ZEISS Kooperationen

Natur erleben

ZEISS engagiert sich für den Schutz von Pflanzen und Tierarten. Die Ferngläser und Spektive von ZEISS vermitteln ein ganz persönliches Naturerlebnis und haben einen ausgezeichneten Ruf bei Naturfreunden auf der ganzen Welt. Mit ZEISS Produkten für Naturbeobachtung kann die Faszination der Tierwelt ganz nah erlebt werden. Deshalb ist es im Interesse des Unternehmens, sich für den Erhalt der Tier- und Pflanzenwelt einzusetzen.

Einige der Orte an denen Sie entspannen können und wo die Natur mit der Unterstützung von ZEISS besonders geschützt wird, stellen wir Ihnen hier vor. Außerdem zeigen wir Ihnen die Menschen, Organisationen und Projekte, die für den Schutz der Natur eng mit ZEISS zusammen arbeiten. Jeder von ihnen ist eine Koryphäe auf seinem Gebiet.

BirdLife International

BirdLife International ist ein internationaler Zusammenschluss nationaler Vogelschutzverbände mit insgesamt 13 Millionen Mitgliedern. ZEISS ist offizieller Sponsor der wissenschaftlichen Arbeit zur Roten Liste von BirdLife, in der alle gefährdeten Vogelarten und der Grad ihrer Gefährdung erfasst werden. Die Angaben werden an die Weltnaturschutzunion International Union for Conservation of Nature and Natural Resources (übersetzt „Internationale Union zur Bewahrung der Natur und natürlicher Ressourcen“, IUCN) gemeldet und in deren Rote Liste gefährdeter Tier- und Pflanzenarten aufgenommen. Die dabei gewonnenen Erkenntnisse bilden die Grundlage für die verschiedenen Schutzmaßnahmen.

BirdLife International

NABU Hamburg

Carl Zeiss Vogelstation

NABU, der deutsche Naturschutzverband von BirdLife International, möchte Menschen dafür begeistern, sich durch gemeinschaftliches Handeln für die Natur einzusetzen. Der Schutz von Vögeln und bedrohten Tierarten ist hierbei eine Haupttätigkeit vom NABU. ZEISS unterstützt seit langem den NABU Landesverband Hamburg.
In der Wedeler Marsch, ca. 15 km westlich von Hamburg, befindet sich die Carl Zeiss Vogelstation. Das Schutzgebiet rund um die Vogelstation bietet durch seine Strukturvielfalt auf engstem Raum Vögeln wertvolle Lebensräume und ist vom NABU Hamburg gepachtet.

NABU Hamburg

Darüber hinaus unterstützt ZEISS weitere, ausgewählte NABU- Zentren:

NABU Federsee   Wollmatinger Ried

Regionale Kooperationen

Ebenso engagiert sich Zeiss mit:

Randecker Maar

Forschungsstation

mehr

Dachverband Deutsche Avifaunisten

Zusammenschluss aller ornithologischen
Verbände in Deutschland. Der DDA ist Betreiber der Monitoringplattform www.ornitho.de

mehr

OAG

Ornithologische Arbeitsemeinschaft Helgoland e.V.

mehr

HGON

Hessische Gesellschaft für Ornithologie und Naturschutz e.V. 

mehr

Rockjumper Birding Tours

Rockjumper Birding Tours bietet auf der ganzen Welt professionell geführte Expeditionen für Naturfreunde und Vogelbeobachter an.

Rockjumper Birding Tours

Cornell Lab of Ornithology (USA)

Das Cornell Lab of Ornithology in New York gilt als weltweit bedeutendste ornithologische Forschungseinrichtung. ZEISS unterstützt die Arbeit des Labors und ist Hauptsponsor des Vogelerfassungssystems eBird. Die 2002 gegründete Echtzeitplattform hat die Vogelbeobachtung revolutioniert und stellt einen reichhaltigen Datenbestand zur räumlichen und zeitlichen Verteilung von Vogelpopulationen bereit. „Echter Vogelschutz setzt die Kenntnis der gesamten Lebensspanne der Vögel voraus“, erklärt eBird-Leiter Chris Wood. „Die Unterstützung durch ZEISS hilft eBird beim Aufbau eines Netzwerks an Vogelbeobachtern in Nord- und Südamerika, durch die wir diese Kenntnisse weiter ausbauen können.“ Zudem zeichnet eBird jeden Monat den „ZEISS eBirder des Monats“ mit einem ZEISS Fernglas aus.

Cornell Lab of Ornithology

New Jersey Audubon

Programm für junge Vogelbeobachter

ZEISS ist weiterhin Hauptsponsor dieses Programms, das junge Menschen an Umweltthemen heranführen und mithilfe von Vögeln und der Vogelbeobachtung dazu animieren soll, sich zu engagieren. Durch dieses Programm erfahren die Jugendlichen von New Jersey mehr über die nötigen Erfahrungen und Fähigkeiten sowie die Ausrüstung für die Vogelbeobachtung und werden außerdem darin bestärkt, gesunden Outdoor-Aktivitäten nachzugehen. Darüber hinaus erhalten sie Einblicke in die Bereiche Naturwissenschaft, Mathematik und Technik. Im Jahr 2016 nahmen knapp 3000 Kinder und Jugendliche an diesem Programm teil.

Wir verwenden Cookies auf dieser Website. Cookies sind kleine Textdateien, die von Websites auf Ihrem Computer gespeichert werden. Cookies sind weit verbreitet und helfen Seiten optimiert darzustellen und zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Seiten erklären Sie sich damit einverstanden. mehr