Back To Top

Optiker finden

Alles, was Sie über Ihre neuen ZEISS Präzisions-Brillengläser wissen sollten

Beliebte Themen

Zehn Tipps rund um Brillenglasveredelungen

BESSER SEHEN durch neue Brillenglasbeschichtungen – für mehr Komfort und Langlebigkeit

Sie sind der beste Freund einer Brille: Brillenglasveredelungen bzw. Beschichtungen für Brillengläser machen aus Ihrer Brille ein kleines optisches Meisterwerk und verhelfen zum bestmöglichen Sehkomfort. Denn die richtige Brillenglasstärke allein liefert nicht das optimale Ergebnis. BESSER SEHEN mit zehn Tipps rund um Brillenglasveredelungen – welche sind zu empfehlen, und worauf sollte man beim Kauf achten?

Pfeil

1. Die Entspiegelung – der Klassiker unter den Brillenglasbeschichtungen. Was macht eine gute Entspiegelung für Brillengläser aus?

Jede Glasfläche reflektiert auch Licht. Sie „spiegelt“ – und das kann sehr störend werden. Eine hochwertige Entspiegelung der Brillengläser sorgt nicht nur für ein elegantes, besseres Aussehen, sie minimiert auch weitgehend störende Reflexionen durch das Brillenglas. Autofahren in der Nacht oder Lesen ist mit entspiegelten Brillengläsern wesentlich entspannter. Auch für Ihr Gegenüber bringt eine professionelle Entspiegelung Vorteile: Auf der Vorderfläche der Brillengläser spiegelt sich die Umgebung des Raumes kaum wider, und der Blick auf die Augen des Brillenträgers wird frei. Eine effektive Entspiegelung funktioniert mit mehreren Entspiegelungsschichten auf dem Brillenglas. Auf diese Weise lässt sich das in unterschiedlichen Wellenlängen und aus unterschiedlichen Richtungen kommende Licht wirksam „entspiegeln“. Das Resultat: Fürs Auge mitunter ermüdende Lichtreflexe werden auf ein Minimum reduziert.


Tipp: Neue Brillenglasbeschichtungen von ZEISS verhelfen jetzt zu noch mehr Durchblick. So sorgen Brillengläser mit DuraVision® Platinum-Beschichtung durch innovative Technik für eine zusätzliche Reduktion störender Lichtreflexe um 20 Prozent.

Pfeil

2. Welche Vorteile bringt eine Hartschicht, eine Beschichtung, die die Brillengläser widerstandsfähiger macht?

Die meisten Brillengläser, die derzeit verkauft werden, sind aus Kunststoff. Kunststoffbrillengläser sind im Vergleich zu mineralischen Brillengläsern allerdings von Haus aus nicht so hart, weniger widerstandsfähig und empfindlicher gegen Kratzer. Deshalb ist für die Langlebigkeit der Brillengläser eine spezielle Hartschicht unbedingt empfehlenswert. Diese macht die Oberfläche unempfindlicher gegen mechanische Belastungen, welche schließlich zu Kratzern und damit auch schlechteren Seheigenschaften führen.


Das neue Beschichtungspaket ZEISS DuraVision® Platinum ist eine Kombination von Entspiegelungs- und extrem widerstandsfähiger Hartschicht. Diese Beschichtung schützt entspiegelte Kunststoffbrillengläser durch einen Härtegrad, der problemlos an den von vergleichbaren mineralischen Brillengläsern heranreicht bzw. sie sogar übertrifft: Laut Untersuchungen sind mit DuraVision® Platinum beschichtete Brillengläser bis zu dreimal härter als bisherige Generationen von Kunststoffbrillengläsern*!

Pfeil

3. Haben Brillengläser mit einer solchen Veredelung für mehr Sehkomfort und Langlebigkeit noch weitere Pluspunkte?

Ja. Brillengläser mit DuraVision® Platinum Technologie z.B. bestehen aus neun ultradünnen Schichten, die direkt aufeinander aufgebracht sind. Diese Schichten haben vier Aufgaben: Das Grundglas wird zuerst härtebeschichtet, dann folgen die unterschiedlichen Entspiegelungsschichten inklusive einer antistatischen Schicht, und zuletzt folgt der Clean Coat. Diese Schicht versiegelt das Brillenglas und schafft eine optimal glatte Oberfläche. Dadurch perlen Schmutz und Feuchtigkeit einfach ab, die Brillengläser bleiben länger sauber. Und wenn sie doch mal gereinigt werden müssen, geht es viel schneller und bequemer als üblich.

Pfeil

4. Brillengläser mit einer modernen Brillenglasveredelung, die gleichzeitig antistatisch und Wasser abweisend wirkt, sind also auch leichter zu reinigen?

Ja! Zum einen besitzen Brillengläser mit einer solchen modernen Beschichtung herausragende antistatische Eigenschaften, weshalb sie nicht so schnell verschmutzen und deutlich weniger Staub und Fusseln anziehen. Zum anderen sorgt die Wasser und Öl abweisende Deckschicht für maximalen Reinigungskomfort: Die Brillengläser lassen sich bequem mit ZEISS Reinigungsprodukten säubern – oder man hält sie einfach unter fließendes, lauwarmes Wasser und schüttelt die verbliebenen Wassertropfen ab. Man muss in der Regel nicht mal mehr mit einem Microfasertuch nachreiben, weil die Flüssigkeit wie an einem Lotusblatt abperlt.

Pfeil

5. Apropos Reinigen: Wie putzt man Brillengläser mit einer Brillenglasveredelung am besten?

Bitte nicht mit T-Shirt, Hemdsärmel oder Taschentuch – dort lauern mikroskopisch kleine Staubpartikel, die das Brillenglas zerkratzen. Und das war’s dann mit der klaren Sicht: Eine Vielzahl kleinster Kratzer kann ein Brillenglas nämlich trüb erscheinen lassen. Brillengläser sollten daher nicht mit Kleidungsstücken, Papiertaschentüchern oder Ähnlichem geputzt werden.


Fließendes, lauwarmes Wasser oder das ZEISS Reinigungsspray und ein Brillenputztuch aus Microfasern sind für die tägliche Brillenreinigung empfehlenswert. Für zwischendurch gibt es die feuchten Brillenputztücher von ZEISS, die die Beschichtung nicht angreifen. Diese Brillenputztücher sind einzeln verpackt, in jeder Situation schnell zur Hand und nachhaltig in der Wirkung: Sie sorgen für besseres Sehen und langlebigere Brillengläser. Erhältlich sind die Reinigungslösungen u.a. in den Filialen der Drogeriemärkte Müller und Rossmann (dort gibt es die ZEISS Reinigungstücher) und bei teilnehmenden Augenoptikern (exklusiv dort gibt es das ZEISS Brillenreinigungsspray mit passendem Microfasertuch). Mehr Infos zu den neuen Reinigungslösungen…

Pfeil

6. Welche schädlichen Einflüsse machen einer Brille zu schaffen?

Eine ganze Menge! Zum Beispiel Fallschäden, Kratzer durch unsachgemäße Behandlung und hohe oder allzu niedrige Temperaturen. Die Hitze, die im Sommer in einem Auto entstehen kann, stellt für eine Brille durchaus eine Belastung dar. Gleiches gilt für die Sauna oder zu Hause auf der Heizung: Dort fühlt sich eine Brille überhaupt nicht wohl. Häufig wird auch die Gefahr durch oben erwähnte Staubpartikel unterschätzt, die auf dem Brillenglas, dem Putz-Taschentuch oder der Kleidung lauern und Kratzer verursachen können. Eine moderne Hartschicht als Brillenglasveredelung schützt wirksam davor: Sie macht die Brille resistenter gegen Kratzer und erhöht ihre Lebensdauer.

Pfeil

7. Wie die Großen, so die Kleinen: Brillenglasveredelungen für Kids – was sollte man der Kinderbrille gönnen?

Ganz wichtig ist natürlich die Entspiegelung – die sollte auch bei einer Kinderbrille nicht fehlen. Zu empfehlen ist die Entspiegelungsbeschichtung für Kinderbrillen spätestens dann, wenn die Kleinen im Grundschulalter sind. Die Kosten hierfür werden zwar nicht von der Kasse übernommen, halten sich meist jedoch in überschaubaren Grenzen. Ihr Augenoptiker errechnet Ihnen auf Nachfrage gerne den Aufpreis. Und: Gerade für Kinderbrillen bietet sich eine härtende Beschichtung an. So übersteht die Brille auch längerfristig turbulentes Toben. Wichtig: Augenarzt und Augenoptiker sollten kinderfreundlich sein und eine gewisse Erfahrung im Umgang mit den Kleinen haben. Der richtige Augenoptiker führt eine kindgerechte, vollständige Erstuntersuchung durch, um Ihrem Nachwuchs die ideale Brille anbieten zu können.

Pfeil

8. Für mehr Farbe im Leben: Müssen Sonnenbrillengläser immer braune Tönungen haben?

Braun, Grün, Grau – Sonnenbrillengläser kommen meist in wenig aufregenden Farben daher. Dabei kann die Welt so bunt sein! Je nach Anwendungsbereich kann eine zarte Tönung den Sehkomfort verbessern, positiv aufs Gemüt wirken oder modische Akzente setzen. Das verdeutlichen beim ZEISS Farbprogramm bereits die Namen: von „Spicy Red“ bis „Pretty Pink“. Ein wenig mehr Eleganz bevorzugt? Auch das „Hochleistungsschwarz“ „Black Tint“ mit einer Absorption des Lichts von bis zu 95 Prozent arbeitet mit an die aktuelle Mode angepassten Absorptionsstufen. Auf Wunsch liefert Ihnen der ZEISS Augenoptiker Ihre Gläser in allen modischen Farben – ob Uni, mit Verlauf oder auch im trendigen Bicolor. Wichtig ist, dass man gleich zu Beginn mit dem Augenoptiker bespricht, zu welchen Gelegenheiten die Brille mit den farbigen Gläsern hauptsächlich getragen wird: für den täglichen Gebrauch, als Sonnenbrille oder für spezielle (z.B. sportliche) Aktivitäten? Ihr Augenoptiker berät Sie gern über die vielfältigen Möglichkeiten.

Pfeil

9. Farbige Brillengläser von ZEISS gibt es in allen Farben des Regenbogens. Was sollte man beachten?

Zunächst etwas über die Vorteile farbiger Brillengläser – denn abgesehen vom individuellen Look haben sie viele andere Stärken: Sie können die Kontrastwahrnehmung steigern, bei ihrem Träger die Laune heben, grelles Kunstlicht mildern, Fältchen verstecken und insgesamt den Sehkomfort erhöhen. Damit jedoch das Gesamtbild harmonisch wirkt, müssen die farbigen Brillengläser, die Frisur und das Make-up zusammenpassen. Wer es nicht allzu schrill mag, aber dennoch farbige Brillengläser ausprobieren möchte, greift am besten zu Pastellfarben. Tipp: Die Brille sollte zuerst auf die Frisur und die Gesichtsform abgestimmt werden – und danach auf die Garderobe. In puncto Haarfarbe gilt: Zu Blond und richtig dunklem Haar lassen sich nahezu alle Töne kombinieren. Zu rotem Haar sieht Pink und Violett klasse aus. Grundsätzlich sollte man auf das Zusammenspiel mit dem jeweiligen Hautton achten. Knallfarben z.B. stehen einem hellen Teint am besten.


Beim Make-up sollte man darauf achten, dass das Augen-Make-up nicht kräftiger als der Farbton der Brillengläser und des Brillengestells ist. Auch Lidstrich und Wimperntusche passen super, da eine Brille stets Farbe schluckt und man damit ein wenig „gegensteuern“ kann. In jedem Fall sollten auch die Lippen mitgeschminkt werden, damit Mund und Augen im Einklang sind. So erreicht man mit farbigen Brillengläsern genau den Look, den man sucht – ob exotisch, elegant oder edel. Allgemein lässt sich sagen: Je auffälliger die Brille, desto schlichter sollte das Outfit sein. Sprich: bei getönten Brillengläsern lieber sparsam mit Schmuck und anderen Accessoires umgehen! Übrigens: Auf Wunsch erhalten Sie Ihre Brillengläser in jeder beliebigen Farbe – es genügt, Ihrem Augenoptiker ein Farbmuster (z.B. die Lieblingshandtasche) mitzubringen! Mehr Infos über das Farbprogramm von ZEISS…

Pfeil

10. Selbsttönende Brillengläser – für wen sind sie interessant, auf was kommt es dabei an?

Die Einsatzmöglichkeiten selbsttönender Brillengläser sind vielfältig. Wer auf eine Brille mit optischer Wirkung angewiesen ist und bei durchschnittlich starkem Sonnenschein häufig zwischen drinnen und draußen wechselt oder etwa beim Sport keine Gelegenheit zum Brillenwechsel hat, für den lohnen sich moderne selbsttönende Brillengläser, wie ZEISS PhotoFusion®. Sie reagieren wesentlich schneller auf wechselnde Lichtverhältnisse als bisherige Generationen von selbsttönenden Brillengläsern, dunkeln bei Sonnenschein komplett ab und werden in Innenräumen in wenigen Sekunden wieder nahezu völlig klar. Vor allem die Geschwindigkeit des Aufhellens ist sehr wichtig, damit man z.B. im Sommer beim Betreten eines Geschäfts nicht lange „im Dunkeln steht“. Außerdem gewährleisten PhotoFusion® Brillengläser bei allen Tönungsgraden einen 100%-igen UV-Schutz und erfordern auch in puncto Optik keinerlei Abstriche. ZEISS Photofusion ® selbsttönende Brillengläser sind nämlich in allen modisch-trendigen Brillenglasfarben und -designs erhältlich. Ob sportlich, stylish, elegant oder für Kids. Weitere Informationen über die neuen selbsttönenden Brillengläser von ZEISS...

*ZEISS lenses with DuraVision® Platinum technology 1.67 compared to LotuTec 1.67.

Verwandte Artikel

ZEISS Brillenglasbeschichtungen für alle Anforderungen
Wie entwickelt man Brillengläser, die zu unserem digitalen Lifestyle passen?
Brillenglasbeschichtungen sollten am besten alles können
Sonnenbrille ist nicht gleich Sonnenbrille
Schnell dunkel. Schnell klar: Selbsttönende Brillengläser von ZEISS
 

Wir verwenden Cookies auf dieser Website. Cookies sind kleine Textdateien, die von Websites auf Ihrem Computer gespeichert werden. Cookies sind weit verbreitet und helfen Seiten optimiert darzustellen und zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Seiten erklären Sie sich damit einverstanden. mehr

OK