Back To Top

Optiker finden

Alles, was Sie über Ihre neuen ZEISS Präzisions-Brillengläser wissen sollten

Beliebte Themen

Wie Carl Zeiss Vision bei der Herstellung von Brillengläsern immer ein bisschen mehr gibt

Seit über 160 Jahren tragen Innovationen von Carl Zeiss dazu bei, die Welt des Sehens immer weiter zu verbessern

Von der Ferne bis zur Nähe, von der Teleskopie im Weltraum in den Satelliten von Google Earth bis zur Mikroskopie in Elektronen-Mikroskopen der Forschung. Von der Präzision bis zur höchsten Verlässlichkeit, von der Kameratechnologie in Profi-Filmkameras bis zu integrierten Kameralinsen in Nokia-Handys: Innovationen pflastern die Geschichte von Carl Zeiss. So auch in der Entwicklung und den Technologien im Bereich der Brillenglasfertigung, Sehmessgeräten und Sehhilfen.

Seit über 160 Jahren tragen Innovationen von Carl Zeiss dazu bei, die Welt des Sehens immer weiter zu verbessern

Seit über 160 Jahren tragen Innovationen von Carl Zeiss dazu bei, die Welt des Sehens immer weiter zu verbessern

Ist nicht Brillenglas gleich Brillenglas? Nein, denn auf die kleinen feinen Dinge, die Präzision bei der Messung und Herstellung sowie die verwendeten Materialien, Techniken und Qualitätskontrollen kommt es an, um ein in jeder Lebenssituation verlässliches Brillenglas zu fertigen. So ist der Weg der Firmengeschichte von Carl Zeiss in der Brillenglasfertigung von der Erfindung vieler Innovationen geprägt. 1937 erfindet Carl Zeiss die Entspiegelung, und 1959 wird von Carl Zeiss das erste entspiegelte Brillenglas produziert. 1983 führte Carl Zeiss das erste Gleitsichtglas für binokulares Sehen ein und ermöglichte so ein übergangsloses Sehen für die Sehunterstützung im Nah- und Fernbereich in einem Brillenglas.

 

Carl Zeiss war der erste Brillenglashersteller in Europa, der hochbrechendes Kunststoffmaterial in Europa abgegossen hat. Erst mit dieser Entwicklung konnten dünne und leichte Brillengläser hergestellt werden. Bei ZEISS Markengläsern kann übrigens auch die Glasdicke an die Form des Brillengestells angepasst werden

Individuelle Gleitsichtgläser

Individuelle Gleitsichtgläser

Im Jahr 2000 war es auch die Firma Carl Zeiss, die die ersten Gleitsichtgläser individuell auf den jeweiligen Brillenträger anpassen und fertigen konnte. Diese neue Generation der individuellen Gleitsichtgläser bietet entspanntes Sehen von nah bis fern dank besonders breiter Sehbereiche für höchsten Sehkomfort. Damit auch Brillenträger mit modisch flachen Fassungsformen in den Genuss kommen, gibt es individuelle Gleitsichtgläser auch im sogenannten "Short-Design".

 

2007 kam dann eine weitere Innovation: Der i.Profiler® wurde auf den Markt gebracht. Mit modernster Präzisionstechnologie wird das individuelle Sehprofil der Augen erstellt. So können bislang unberücksichtigte Parameter analysiert werden. Basierend auf diesen Parametern und den weiteren Messergebnissen des Sehtests können die ZEISS Präzisions-Brillengläser exakt bestimmt und optimal berechnet werden. Carl Zeiss Vision möchte Sie vom ersten Blick durch ein ZEISS Brillenglas an verwöhnen und Sie besser sehen lassen.

Verwandte Artikel

Die Konfiguration Ihrer individuellen ZEISS Brillengläser
Kuriose Gleitsichtbrillen: Individueller geht es kaum.
Kann die falsche Brille oder schlechtes Licht den Augen schaden?
Wie viele Brillen braucht man?
Funktionieren Gleitsichtbrillen für Jäger?
 

Wir verwenden Cookies auf dieser Website. Cookies sind kleine Textdateien, die von Websites auf Ihrem Computer gespeichert werden. Cookies sind weit verbreitet und helfen Seiten optimiert darzustellen und zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Seiten erklären Sie sich damit einverstanden. mehr

OK