Back To Top

Die Carl Zeiss Vogelstation in der Wedeler Marsch

Vor den Toren Hamburgs liegt die Wedeler Marsch. Bereits in den 1950er und 1960er Jahren war die Marsch ein beliebtes Reiseziel für Naturbeobachter und Ornithologen. Ist die Marsch doch ein bedeutendes Rastgebiet für ziehende Vögel wie nordische Gänse und Limikolen im Frühling oder Herbst und wichtiges Brutgebiet für Enten und Watvögel im Sommer. Als das Gebiet Mitte der 1970er Jahre eingedeicht wurde, entstand an der Kleientnahmestelle Fährmannssand eine Seenlandschaft, wo sich bis heute jährlich tausende Vögel tummeln. Die Vogelstation zur Beobachtung dieser Vögel wird geboren. Vom Wohnwagen 1979 zur eigentlichen Station mit verschiedenen überdachten Beobachtungsständen und einem kleinen Ausstellungshaus vergingen viele Jahre, in denen systematisch die Brut- und Rastvögel der Marsch vor allem von ehrenamtlichen Beobachtern erfasst wurden. Damit gehört die Wedeler Marsch heute zu den ornithologisch am besten erfassten Gebieten Deutschlands.

Seit 2005 unterstützt die Firma Carl Zeiss den NABU Hamburg, der heute die Station betreut. Tiere und Natur zu schützen ist für uns ebenso wichtig, wie die Distanz zwischen Menschen und Natur zu überbrücken, ihnen die ganze Schönheit und Brillanz der Natur zu zeigen. Die Station in der Wedeler Marsch ist hierfür ein hervorragender Ort, bietet sie Ihnen doch die Möglichkeit, die Natur zu genießen und zu entspannen ohne die scheue Vogel- und Tierwelt dabei zu stören. Als kleine Besonderheit können Sie auf der Station in der Wedeler Marsch die Spitzenprodukte von Carl Zeiss ausprobieren. Leihen Sie sich bei Ihrem nächsten Besuch dort doch ein Victory 10x42 T* FL aus oder genießen Sie den Anblick von Löffelenten, Alpenstrandläufern, Uferschnepfen und Co. durch das Victory DiaScope 85 T* FL mit Vario-Okular D 15–56x/20–75x.

 

Wir verwenden Cookies auf dieser Website. Cookies sind kleine Textdateien, die von Websites auf Ihrem Computer gespeichert werden. Cookies sind weit verbreitet und helfen Seiten optimiert darzustellen und zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Seiten erklären Sie sich damit einverstanden. mehr

OK