Marine 7x50 GA T* Fernglas

Der Spezialist für Wassersport

Standfeste Spitzenoptik

Im Wassersportbereich und bei der beruflichen Seefahrt ist dieses klassische Fernglas nach wie vor nicht wegzudenken. Das Nautikfernglas 7x50 GA T* Marine erfüllt dafür alle Anforderungen an Robustheit, Standfestigkeit, einfache Bedienung mit einer Hand und liefert Ihnen ein ruhiges Bild trotz schwankendem Grund. Die Helligkeit des Glases macht es auch für Jäger interessant.

  • Highlights

    Hier finden Sie die wichtigsten Leistungsmerkmale des Marine Fernglases.

    Der Klassiker 7x50

    Bewährte Vergrößerung und eine große Austrittspupille: Garanten für komfortables Beobachten.

    Klassische Porro-Bauweise

    Kurze Bauweise mit tiefem Schwerpunkt für hohe Standfestigkeit auch bei starkem Wellengang und selbstverständlich wasserfest.

    Helles Bild

    Lichtstarke Objektive, hochtransparente Prismen und moderne Vergütung sorgen für kontrastreiche, helle Bildergebnisse.

  • Leistungsmerkmale


    7 x 50 – Der Klassiker auf den Weltmeeren

    Eine 7-fache Vergrößerung sorgt für ein extrem ruhiges Bild auch bei bewegter See. Die große Austrittspupille von über 7 mm ermöglicht ein komfortables Beobachten, ohne dass Sie das beobachtete Objekt durch starken Wellengang aus den Augen verlieren. Ein spezialisierter Klassiker mit bester Reputation.


    Klassische Porro-Bauweise

    Die kurze, robuste und klassische Porro-Bauweise gestattet einen tiefliegenden Schwerpunkt für hohe Standfestigkeit bei starkem Wellengang. So können Sie das Glas sicher abstellen und leicht wieder zur Hand nehmen, auch mit Handschuhen oder nassen Händen.


    Überzeugend helles Bild

    Der Grund für die hellen und klaren Bilder liegt im klassischen Optikkonzept dieses maritimen Standardglases. Eine große Austrittspupille von 7,1 mm, die hochtransparenten Porro-Prismen und eine moderne Carl Zeiss T*-Mehrschichtvergütung liefern Ihnen kontrastreiche und helle Bilder, auch auf dem Wasser wenn die natürlichen Kontraste schwinden.


    Einzelokulareinstellung

    Die Bildschärfe wird getrennt für das rechte und linke Auge eingestellt. Einmal auf mittlere Entfernungen justiert, können Sie dann in weiten Bereichen ohne Nachfokussieren beobachten. So liefert Ihnen das 7x50 schnell die gewünschten Bilder, ohne langes Fokussieren.

  • Modelle

    Marine 7x50 GA T*

    Das Nautikfernglas 7x50 GA T* Marine ist optimiert für die Anwendung zur See. Vergrößerung und Austrittspupille sorgen für Ihr ausgeglichenes Beobachtungserlebnis. Auf Grund seiner Helligkeit ist es aber auch für den jagdlichen Einsatz geeignet.



    Technische Daten

    Hier finden Sie alle technischen Daten zum Marine 7x50 GA T*

    Vergrößerung7 x
    Objektivdurchmesser50 mm
    Austrittspupillendurchmesser7.1 mm
    Dämmerungszahl18.7
    Sehfeld auf 1000m130 m
    Subjektiver Sehwinkel 52 °
    Naheinstellgrenze6.5 m
    Dioptrien-Verstellbereich +9 | -6 dpt
    Pupillendistanz 53 - 78 mm
    Augenabstand 18 mm
    ObjektivtypAchromat
    PrismensystemPorro
    Spritzwassergeschütztyes
    LotuTec®Nein
    StickstofffüllungNein
    Funktionstemperatur °C -20 | +40 °C
    Höhe144 mm
    Breite
    bei einer Augenweite von 65 mm
    215 mm
    Gewicht1200 g
    Bestellnummer525505
    öffnen
    schließen

    Anwendung

    Das Marine 7x50 GA T* ist geeignet für

    Weniger geeignet Sehr gut geeignet
    Vogelbeobachtung
    Jagd
    Naturbeobachtung
    Events
    Reisen
    Marine
    Astronomie
    Outdoor-Aktivitäten
    öffnen
    schließen
  • Fragen & Antworten

    Fragen & Antworten

    • Welche Bedeutung haben die Abkürzungen?

      Bedeutung der Abkürzungen

       

      FL
      Ferngläser und Spektive mit fluoridhaltigen (FL-) Gläsern für kontrastreichere, schärfere Bilder mit deutlich reduzierten Farbsäumen; Fluoridhaltige Gläser, eine spezielle aber sehr gute Untergruppe der ED-Gläser

       

      GA
      Frühere Bezeichnung bei Dialyt Ferngläser für "Gummiarmierung"

       

      T*
      ZEISS T*-Mehrschichtvergütung für extrem hohe Transmission und niedrige Reflexanfälligkeit

       

      MC
      ZEISS Mehrschichtvergütung (Multi Coating)

       

      P / P*
      Phasenkorrekturbelag auf den Dachkantprismen, der für eine höhere Auflösung von feinsten Detailstrukturen sorgt. Alle ZEISS Ferngläser mit Dachkantprismen besitzen diesen Belag

       

      B
      Frühere Bezeichnung für brillenträgertaugliche Ferngläser
      Heute sind alle ZEISS Ferngläser und Spektiv-Okulare für Brillenträger geeignet, so dass die Bezeichnung "B" entfallen ist

       

      S
      Fernglas mit mechanischer Bildstabilisierung

       

      M
      Zielfernrohr-Modelle mit ZEISS Montageschiene.

       

      iC
      Zielfernrohr mit Illumination Control

       

      ED
      Extralow Dispersion = Geringe Farbaufspaltung / geringe Farbsäume

       

      HD
      High Definition. HD ist keine Glassorte, sondern beschreibt das Ergebnis der ED-Gläser: Sehr gute Auflösung

       

      HT
      High Transmission = Gläser von Schott, die sehr gute Transmissionseigenschaften besitzen.

       

      SF
      Smart Focus = Herkömmliche Ferngläser benötigen 2,5 Umdrehungen des Fokussierrades, um vom Nahfokus auf die maximale Beobachtungsdistanz zu fokussieren. Das VICTORY SF benötigt lediglich 1,8 Umdrehungen.

Wir verwenden Cookies auf dieser Website. Cookies sind kleine Textdateien, die von Websites auf Ihrem Computer gespeichert werden. Cookies sind weit verbreitet und helfen Seiten optimiert darzustellen und zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Seiten erklären Sie sich damit einverstanden. mehr