Die etwas andere Perspektive

Distagon T* 2/25

Ob atemberaubende Landschaften, architektonische Meisterwerke oder eine faszinierende Fotoreportage – mit dem Distagon T* 2/25 fängt der Fotograf selbst bei schwierigen Lichtverhältnissen detailreiche Szenen ein. Geben Sie jeder Bildkomposition Ihre ganz eigene, einmalige Perspektive.

Distagon T* 2/25

Die etwas andere Perspektive

Distagon T* 2/25

Die etwas andere Perspektive

Distagon T* 2/25

Die etwas andere Perspektive

Distagon T* 2/25

Die etwas andere Perspektive

Distagon T* 2/25

Die etwas andere Perspektive

Distagon T* 2/25

Die etwas andere Perspektive

Distagon T* 2/25

Die etwas andere Perspektive

Distagon T* 2/25

Die etwas andere Perspektive

Das Distagon T* 2/25 macht kreative Aufnahmen aus interessanten Perspektiven möglich – auch bei schwierigen Lichtverhältnissen. Absolut scharfe Weitwinkelaufnahmen zu jeder Zeit – auch ohne Stativ. Der große Bildwinkel erzeugt einen dynamischen und dennoch natürlichen Effekt. Mit hervorragender Bildqualität ab der größten Blendenöffnung erzielt das Distagon T* 2/25 hervorragende Ergebnisse – sowohl bei Innenaufnahmen als auch bei atemberaubenden weiten Landschaften.
Zwei asphärische Linsenoberflächen korrigieren die Verzeichnung, das Floating-Elements-Design sorgt für hohe Bildqualität – egal, wie weit das Motiv entfernt ist.

Technische Daten:

Brennweite
25 mm
Blendenbereich
f/2,0 – f/22
Fokussierbereich
0,25 m – ∞
Anzahl Elemente /Glieder
11/10
Bildwinkel diag./horiz./vert.
81°/71°/51°
Objektfeld bei kleinster Naheinstellung
219 x 144 mm
Filtergewinde
M 67 x 0.75
Maße (mit Deckeln)
ø 71-73 mm, Länge 95-98 mm
Gewicht
570g - 600g
Kameraanschlüsse
EF-Bajonett (ZE)
F-Bajonett (ZF.2)

Distagon T* 2/25

Design

Wenn Bildwinkel extreme Größen erreichen muss bei SLR-Systemen der Abstand zwischen Hinterlinse und Bildebene wesentlich größer als die Brennweite sein – der ursprüngliche Einsatzbereichs des Distagon-Typs . Diese aufwendige Retrofocus-Konstruktion läßt sich auch bei modernen hochkorrigierten Objektiven mit längeren Brennweiten hervorragend nutzen.

Distagon mit 11 Linsen in 10 Gruppen
Linse mit asphärischer Optikfläche
Linse aus Sonderglas mit anomaler Teildispersion
„Floating Elements“-Design

Distagon T* 2/25

Features

Die ZEISS Classic Objektive – Tradition verpflichtet

Die ZEISS Classic Objektive genießen seit vielen Jahren höchste Anerkennung bei Fotografen rund um die Welt – und dies zu recht.  Die massive Vollmetallfassung sorgt für gleichbleibende Funktionalität und Abbildungsleistung, egal wie viele Motive schon eingefangen wurden. Manuelles Fokussieren fördert die Kreativität bei der individuellen Gestaltung des Bildergebnisses.

Asphärisches Design

Das asphärische Objektivdesign sichert eine konsistente Abbildungsleistung über den gesamten Schärfenbereich sowie Darstellungsschärfe an der Bildperipherie. Das komplexere Oberflächenprofil der Asphäre kann, im Vergleich zu einem einfachen Objektiv, sphärische Aberration reduzieren oder gar verhindern und weitere optische Aberrationen verringern.

Floating Elements Design

Moderne Kameratechniken und hoch auflösende digitale Bildsensoren fordern immer mehr Leistung von Objektiven. Durch das moderne Floating Elements Design werden Abbildungsfehler der ZEISS Objektive bei unterschiedlichen Entfernungseinstellungen kompensiert. Dies erfolgt durch Verändern des axialen Abstands einzelner Linsen oder Linsengruppen voneinander. Die Verstellung des Linsenabstands ist dabei an die Entfernungseinstellung gekoppelt, so dass sich immer die richtige Korrektion ergibt. Der mechanische Aufbau dieser Linsen ist sehr komplex und die Verarbeitung muss besonders genau erfolgen – beides die Paradedisziplinen von ZEISS.

Nahezu verzeichnungsfreie Optik

Dramatische Perspektiven und der Blick aus außergewöhnlichen Blickwinkeln – ZEISS Objektive eröffnen neue gestalterische Möglichkeiten. Verzeichnung würde die Komposition stören, da gerade Linien, deren Abbild nicht durch die Bildmitte geht, gekrümmt wiedergegeben würden. Dieser störende Effekt wird durch aufwendige optische Konstruktionen bei allen Brennweiten entsprechend weitgehend ausgeglichen.

Ideale Blendenöffnung mit neun Lamellen

Fotografen wollen den Betrachter durch das Bild führen. Als gestalterisches Element wird oft gezielt eine geringe Schärfentiefe eingesetzt. Dadurch wird der Hintergrund bewusst unscharf gehalten, um die Ablenkung des Betrachters vom Hauptmotiv zu mindern. Diese unterschiedlichen Erscheinungsformen der unscharfen Bereiche als auch die Qualität des Übergangs nennt man das Bokeh eines Objektivs. Die fein abgestimmten Eigenschaften des optischen Designs der ZEISS SLR-Objektive sorgen für eine besonders harmonische Wirkung der unscharfen Bereiche des Bildes. Entscheidend für eine gefällige Wiedergabe von Spitzlichtern im Vorder- oder Hintergrund sind die neun Blendenlamellen und eine daraus resultierende nahezu kreisrunde Blendenöffnung der ZEISS SLR-Objektive.

Lichtstarkes Objektiv

Eindrucksvolle Aufnahmen bei geringem Licht beginnen mit einem hochgeöffneten Objektiv für die System- oder SLR-Kamera. Denn ein Hochleistungsobjektiv fängt soviel Licht wie möglich ein. Und ein Objektiv mit einer großen maximalen Blendenöffnung bietet bei schwierigen Lichtverhältnissen die besten fotografischen Ergebnisse.

Distagon T* 2/25

Bilder auf Flickr

Distagon T* 2/25

Blog Artikel

Distagon T* 2/25

Reviews & Awards

Reviews

thephoblographer.com
"At Photo Plus 2011, we had hands on time with the Carl Zeiss 25mm f2 lens. During that time, we were very impressed with the..."
read more...

kenrockwell.com
"Some of you may of heard that I've become a bit of a Zeiss fanatic and have sold all my Canon and Sigma lenses bar..."
read more...

Wir verwenden Cookies auf dieser Website. Cookies sind kleine Textdateien, die von Websites auf Ihrem Computer gespeichert werden. Cookies sind weit verbreitet und helfen Seiten optimiert darzustellen und zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Seiten erklären Sie sich damit einverstanden. mehr